Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Drei Lese-Yeahs: unsere Lieblingsbücher im August

Posted on

Ja, ich weiß, es ist schon längst September… Aber es gab doch noch gar keine August-Yeahs! Dabei haben diese drei Bücher es sowas von verdient: eines, das auf gargarkeinen Fall gelesen werden will, eins für Mama und eins, das immer noch so verdammt grandios ist wie vor 30 Jahren.

Die Münchner Mama-Fibel

Hier steht alles drin, was junge Familien in München wissen und haben müssen – von der Schwangerschaft bis zur Schulzeit. Und mit mir als Kolumnistin, tädäää! Drei Exemplare des „My City Baby München“-Guides könnt Ihr hier gewinnen!

Mut zur Lücke – eine Ode an den Schlendrian

Von diesem Buch habe ich mich gleichermaßen ertappt, verstanden und herrlich unterhalten gefühlt! In „Mut zur Lücke, liebe Eltern!“ beschreibt Silia Wiebe, warum wir Mamas und Papas von heute viel zu streng mit uns sind. Wie wir am besten damit aufhören können, hat sie mir im Interview verraten.

Von der Fernseheule zur Streamingmutti

Das klingt jetzt natürlich sehr überholt, aber es gab tatsächlich Zeiten, in denen ich sonntags Punkt 20:15 Uhr vor dem Fernseher saß („Tatort“) und mittwochs um 21:15 („Grey’s Anatomy“). Dann entdeckte ich die Mediatheken und damit mehr zeitliche Flexibilität für mich – bis ich die Worte „fülle Puffer“ nicht mehr sehen konnte. Tja, und seit dem „unbreakablemums“-Event, das Netflix letzte Woche in München für Mama-Bloggerinnen geschmissen hat, bin ich nun Streaming-süchtig. Ich könnte natürlich jederzeit aufhören, echt…