Catspiration: Ideen für die Katzenparty

Miau, Meow und Meao! Wie kleine Miezen feiern? Na, wild und schnurrend natürlich. Einladung, Verpflegung, Deko, Basteln: sieben Ideen für eine tolle Katzenparty.

Die hübschen Katzenballons im Bild oben habe ich ähnlich bei Delia Creates entdeckt. Aber anstatt die Ballons mit Helium zu füllen, haben wir sie an Ballonstäben befestigt. So lassen sie sich auch prima in Vasen oder Blumentöpfe stecken. Die Katzenohren und Schnurrbarthaare sind – genauso wie auf den Einladungskarten unten – aus Tonpapier und mit schwarzem Washi Tape fixiert.

Schnurrbarthaare aus Zuckerguss mussten natürlich auch auf die Schoko-Muffins. Für die Plätzchen am Stiel (wie einfach die zu machen sind, hab ich hier schonmal gezeigt) haben wir die gleiche Katzen-Ausstechform genommen wie auch für die Strohhalm-Dekoration: auf Tonpapier pausen, Löcher rein stanzen, fertig.
Ganz klar brauchen Katzenparty-Gäste auch prachtvolles Geschmeide! Für die Schleichtierkette hat jedes Kind selbst Holzperlen aufgefädelt. Wie die Katze angebracht wird, habe ich hier genauer beschrieben.
Die Katzenohr-Haarreifen sind wie die Ballons ganz oben eine Idee von Delia Creates: Einfach dicke Pfeifenputzer an schlichten schwarzen Haarreifen befestigen. Jetzt kann sie kommen, die Katzenparty!

Kommentar-Funktion geschlossen.