Die Conni-Titel meiner Albträume

Gegen Conni ist das mütterliche Selbstberuhigungs-Mantra „es ist nur eine Phase“ machtlos. Denn das schlaumeiernde Gör mit der Schleife im Haar wächst mit! Aber wie lange eigentlich? Ein Horror-Szenario.

Lange Zeit bin ich davon ausgegangen, dass dieses naseweise Mädchen bestimmt bald wieder weggeht. Wie Streptokokken, Halloween oder andere lästige Dinge, die einen im Familienalltag eben zeitweise begleiten. Erst neulich habe ich begriffen, wie naiv diese Hoffnung von mir war. Denn Conni entwickelt sich sozusagen gemeinsam mit dem eigenen Nachwuchs weiter: Es gibt ihre Banalabenteuer nicht nur für ganz Kleine, sondern auch für Schulkinder. Da geht es dann nicht mehr ums Fahrradfahren und Pizzabacken, sondern um Liebesbriefe und Klassenfahrten. Seit ich das weiß, wache ich nachts manchmal schweißgebadet auf und frage mich, ob uns Fräulein Neunmalklug mit der Schleife im Haar nun wirklich für IMMER begleiten wird. Und dann fallen mir solche Titel ein…

Warum ich Conni nicht leiden kann, habe ich mir übrigens in diesem Text schonmal von der Seele geschrieben.

 

 

 

14 Kommentare
  • Sabrina
    Januar 14, 2016

    Danke für den Lacher am Abend xD

    • Mareike
      Januar 14, 2016

      … sehr gerne;-)

  • Linda
    Januar 15, 2016

    Conny kriegt ein Tattoo 😉

    • Mareike
      Januar 15, 2016

      Oh man, warum ist mir das nicht eingefallen!! So lustig – vielleicht gibt’s bald eine Erweiterung!

  • Moneypenny
    Januar 15, 2016

    Ei wie geil! Ich bin so froh, dass Conny bei uns nicht so trendet…
    LG auch aus München 🙂

    • Mareike
      Januar 15, 2016

      Gut hinbekommen, würd ich da mal sagen!

  • Kathrin
    Januar 15, 2016

    Hey – und Conni gewinnt die Goldmedaille. Soviel steht mal fest.

    • Mareike
      Januar 15, 2016

      … jawoll!

  • Schmöpf
    Januar 15, 2016

    Sehr schön – dieses Gedankenspiel hat bei uns auch schon für viel Heiterkeit gesorgt. Mögliche weitere Folgen:
    – Conni hat einen Filmriss
    – Connis erster Joint
    – Conni nimmt die Pille (oder dramatischer: die Pille danach)

    • Mareike
      Januar 15, 2016

      Das verkraftet Connis Supermutter aber sicher sehr schlecht, wenn ihre Tochter so durchdreht;-)

  • Mimi
    Januar 15, 2016

    Solche conni-Titel haben wir schon vor 15 Jahren in der Buchhändler-Berufsschule erfunden…. Bei den Buchhändlern ist Fräulein Conni nämlich auch eher verhasst.

    • Mareike
      Januar 15, 2016

      … und welche waren Eure Favoriten? Ich bin seeehr gespannt!

  • Sabine
    Januar 18, 2016

    Vielen Dank für den herzlichen Lacher am Montagmorgen! Habe mir gleich auch noch deine „Ode an Conni“ zu Gemüte geführt und bin sehr erleichtert, dass ich mit meiner Aversion gegen das blonde Gör nicht alleine bin… Wir haben zwar erst ein kleines Conni-Pixiebuch, aber selbst nach dieser Episode (Conni lernt Radfahren) hege ich schon Gewaltfantasien. Ich befürchte leider, das Büchlein geht rein zufällig bald mal verloren 😉

    Liebste Grüße!

    • Mareike
      Januar 18, 2016

      Den allerersten Conni-Anflug gleich im Keim zu ersticken, ist eine sehr gute Idee! Ich wünschte, ich wäre damals so weise gewesen…