Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Kältetherapie: Winter-Eisessen bei Bartu

Gleiches mit Gleichem bekämpfen – so funktioniert Homöopathie, oder? Wir sind unserer Lieblingseisdiele auf jeden Fall sehr dankbar, dass sie auch in der kalten Jahreszeit für uns da ist und glauben fest an den therapeutischen Nutzen.

Wie italienische Männer so ticken, musste ich schon als sehr kleines Mädchen erfahren. Den ganzen Sommer einen auf Dolce Vita machen – und sobald es ungemütlich wird, zu Mama in den Süden verduften. Ja, so war das damals in meiner badischen Heimat: Wenn der Herbstwind die ersten Blätter von den Bäumen wehte, überließen die Giovannis und Luigis ihre Eisläden irgendwelchen windigen Souvenirhändlern, die dann den Winter über Kuckucksuhren und Christbaumkugeln statt Stracciatella vertickten.

Wie schön, dass meinen Kindern diese Erfahrung erspart bleibt, denn unser Lieblingseisdieler versorgt uns auch im Winter mit allem, was wir regelmäßig so brauchen: ein paar Kugeln ‚New York Cheesecake‘ zum Beispiel, ‚Caramel au beurre salé“ oder ein wenig Zimteis. Alles Sorten, die im Winter sogar fast noch besser schmecken (aber im Sommer schmecken sie natürlich auch 1a, wir testen das mehrmals die Woche)!

Vielleicht liegt es ja an der Bartu-Philosophie (Bio-Zutaten, extra wenig Zucker, keine Eier), dass es sich selbst bei frostigen Temperaturen gut und richtig anfühlt, Eis in sich hineinzulöffeln. Und wenn wir uns doch mal ein wenig aufwärmen müssen, nehmen wir uns eine leckere Dinkelmehl-Biopizza mit – die gibt es hier nämlich auch. Ist das toll oder ist es toll?

Bartu, Wilhelmstraße 23 (Eingang Kaiserstraße), 80801 München, täglich von 11 bis 22 Uhr, www.bartu-bioeismanufaktur.de