Leben in Zahlen: die Sache mit dem Sch***-Wort

Juchuh, der Osterhase hat eine neue Blog-Rubrik vorbeigebracht: Muttis Leben in Zahlen. Weil ich nämlich nicht nur Listen liebe, sondern auch total auf Infografiken stehe, ich Freak.

Sämtliche Erkenntnisse beruhen dabei auf fragwürdig geschätzten, dafür allerdings hoch emotionalen Datensätzen. Meinem Statistik-Dozenten aus Unizeiten würden sich spätestens an dieser Stelle die Fußnägel aufrollen, aber egal – ich hab Spaß. Und Ihr? Habt Ihr schon Vorschläge für weitere Studien? Ich liefere gerne fundiert ausgedachte Ergebnisse!

Kommentar-Funktion geschlossen.