Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Liebster Award: 11 Fragen an Mutti so yeah

Roter Teppich ist gerade aus, doch ich begehe diesen Blog-Eintrag angemessen feierlich mit einem Glas Spezi neben dem Rechner. Denn, große Freude: Nadja von Mamaland hat Mutti so yeah für den Liebster Award nominiert! – Und mir ein paar Fragen über’s Bloggen und Mamasein gestellt.

Liebster-was?, wird sich so mancher jetzt fragen. Der Liebster Award funktioniert wie ein Kettenbrief, nur in gut. Denn er unterstützt junge Blogs wie Mutti so yeah dabei, bekannter zu werden und neue Leser zu finden. Die liebe Nadja von Mamaland hat mich vor einigen Wochen auf ihrem Blog nominiert und mir 11 Fragen gestellt, die ich nun hier beantworte. Anschließend darf ich selbst ein paar Blog-Kollegen dazu einladen, mitzumachen.

Nadjas Fragen an Mutti so yeah

Warum hast du angefangen zu bloggen? Weil es so einiges gibt, das ich unbedingt mal rausschreiben muss (das sortiert so schön). Weil ich selbst gerne Blogs lese. Und auch, weil ich dieses ganze Online-Dingens besser verstehen wollte – wissen, ob ich das kann. Und jetzt fühlt es sich sehr großartig an!

Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen und wie lange hast du dafür gebraucht? Ein paar Wochen Grübeln hat das schon gedauert. Wobei ich lange davon überzeugt war, dass mein Blog „Juchuh“ heißen soll. Als Ausruf des Jubels. Während ich dann wieder und wieder daran herumgedacht habe, was dafür wohl die beste Schreibweise ist, kam mir auf einmal der Name Mutti so yeah in den Sinn, mit dem ich nun sehr glücklich bin. Weil er viel besser erzählt, um was es auf meiner Seite geht.

Wie oft und wann bloggst du? Derzeit versuche ich, zwei Mal die Woche einen neuen Beitrag online zu stellen. Aber  mein Email-Postfach und meine Facebook-Seite wollen, dass ich mich ein bisschen häufiger um sie kümmere, diese kleinen Aufmerksamkeits-Biester.

Was war bis jetzt der schönste Moment in deinem Leben? Das kann ich natürlich nicht verraten, um all die Momente, die noch kommen, nicht zu entmutigen! Die sollen alle denken, dass sie es noch ganz bis nach oben schaffen können und sich so richtig schön für mich ins Zeug legen!

Wie vereinbarst du Job und Kind/Kinder? Aaalso, ich habe einen großartigen Mann, ebenso großartige Eltern und Schwiegereltern, die beste Schwester der Welt, eine fantastische Kinderbetreuung (Krippe + Kindergarten) und zwei Knüller-Babysitterinnen. Ohne dieses Einsatzkommando wäre ich wahrscheinlich ein nervliches Wrack.

Wann gehst du so richtig an die Decke? Bei Unhöflichkeit, Egoismus, Ignoranz. Wenn sich zum Beispiel morgens im Regen 20 Leute vor mir in den Bus drängen und dann mit den Augen rollen, weil ich mit meinen beiden Kindern und dem Buggy da auch noch rein möchte.

Was hat dein Kind/haben deine Kinder für Einschlafrituale? Wir erzählen uns gegenseitig, was die drei schönsten Dinge waren, die wir den Tag über erlebt haben. Und über was wir uns geärgert haben.

Wie möchtest du gerne mal wohnen, oder ist alles so, wie du es dir erträumt hast? Mehr Platz muss her! Aber Prinzessinnenschloss-Träume hab ich keine.

Was wünschst du dir, so ganz egoistisch gesehen, für einen Beruf für dein Kind? Wirklich ganz egoistisch? Ein Kind Arzt (dann hab ich im Alter immer jemanden, den ich wegen meiner ganzen Zipperlein anrufen kann). Und das andere Kind Literatur- oder Filmkritiker (ich hätte da als Seniorin gerne ein erstklassig ausgefeiltes Programm).

Leben mit Kindern in der Stadt oder lieber auf dem Land? Das Land ist toll für Kinder, da bin ich mir sicher. Aber ich kann’s nicht.

Was ist dein größter Traum? Zusammen mit meinen Lieben putzmunter steinalt zu werden.

Folgende Blogs nominiere ich

Nichtsdestotrotz

Mammalocker

Munichmom

From Munich with Love

Isar Mami

Das sind meine Fragen an euch

1. Was ist für dich das Allerschönste am Bloggen?

2. Und was fällt dir am schwersten?

3. Der Blog-Post, auf den du am meisten stolz bist?

5. Um was geht es auf deinem Blog – in einem Satz?

6. Was hast du durch das Bloggen über dich selbst gelernt, das du vorher noch nicht wusstest?

7. Welchen Blog liest du selbst am liebsten?

8. Welchen Blogger/ welche Bloggerin würdest du wahnsinnig gerne mal kennenlernen?

9. Was liebst du an München?

10. Und was nervt total?

11. Dein Lieblingsschimpfwort auf Bayrisch?

Die Regeln für die Nominierten

Schreibe einen Blog-Post mit dem Titel „Liebster Award“ und verlinke darin die Person, die dich nominiert hat. Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden. Nominiere 5 – 11 neue Blogs und informiere die Autoren/Autorinnen darüber (es müssen Blogs sein, die weniger als 1000 Follower haben). Stelle deinen Nominierten 11 neue Fragen.

 

 

8 Responses
  • Vivi
    07.03.2015

    Der schönste Moment im Leben – besonders diese Antwort gefällt mir! Das ist eine tolle Einstellung! Einschlafritual haben wir auch das Gleiche 😉 Liebe Grüße, Vivi von hexhex

    • Mareike
      07.03.2015

      Danke, liebe Vivi! Und ich hoffe, Du hast heute drei wundervolle schönste Dinge zu erzählen gehabt;-)

  • Nadja
    08.03.2015

    Die Berufe für deine Kids sind grossartig :-)! Meine Tochter möchte momentan wirklich „Ärzterin“ werden. Oder „Ballerinerin“, alternativ ginge auch „Reiterin“.

    Tolle Lehrberufe mit Zukunft! 🙂

    Alles Liebe für dich und deinen wunderschönen Blog.

    Nadja
    http://www.mamaland.de

    • Mareike
      08.03.2015

      Ballerinerin! Was für eine super Wortneuschöpfung! Ich glaub, ich schul auch nochmal um;-) Das klingt so schön. Danke für die Nominierung, Nadja!

  • Mareike
    10.03.2015

    Steffi von Nichtsdestotrotz hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht, dass ich nur zehn Fragen gestellt habe. Und tatsächlich, ich hab die Nummer vier vergessen, ich Schussel! Deshalb hier der Vollständigkeit halber noch eine Frage hinterher: Was war die größte Hürde, die du nehmen musstest, bevor du deinen Blog gestartet hast?

  • Hallo Mereike! Endlich habe ich es geschafft, Deine Fragen zu beantworten. Den Artikel dazu findest Du hier:
    http://frommunichwithlove.de/2015/04/aller-guten-dinge-sind-vier-meine-nominierungen-fuer-liebster-award/

    Viele Grüße und danke für die Nominierung!
    Dominika

    • Mareike
      30.04.2015

      Wow, eine Vierfach-Nominierung! Vielen Dank für Deine tollen Antworten, hat mich sehr gefreut, dass Du mitgemacht hast!