Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Rudi Regenbogen braucht Eure Hilfe

Eine App, die Kindern das Wetter erklärt und deren Held ein Regenbogen namens Rudi ist? Klingt super, oder? Aber Rudis Mamas brauchen dringend noch ein bisschen finanzielle Unterstützung, damit sie ihre App fertig stellen können. Spendierhosen anziehen!

Worum es in der App geht: „Rudi Regenbogen und die verlorenen Farben“ ist eine iPad-App für Kinder ab sechs Jahren. In über 30 illustrierten Szenen erklären verschiedene Figuren, wie die Wetterwelt funktioniert. Und anhand kleiner Spiele kann man dem erblassten Rudi dabei helfen, seine Farben zurückzugewinnen.

Warum ich schon jetzt verliebt bin: Die Bewohner der fiktiven Wetter-Hauptstadt Novemberville tragen so bezaubernde Namen wie Walter Wolke, Betti Brise oder Manfred Mond. Und der deutsche Sprecher ist William Cohn (genau, der Böhmermann-Sidekick)! Ich ahne schon, das sind jetzt nicht so die üblichen App-Tester-Kriterien. Aber manchmal sind es ja gerade die kleinen Dinge, die einen etwas schwer großartig finden lassen.

Wer dahinter steckt: Ausgedacht haben sich das Ganze Martina Holler und Felicitas Haas, die auf ihrem Blog Ene Mene Mobile Kinder-Apps testen und empfehlen.

Woran es gerade hakt: Für Software, Sprecher, Vertonung und Übersetzung brauchen Rudi und seine Mamas unbedingt noch ein paar Groschen, Kröten, Moneten.

Was wir für Rudi tun können: Die Spendierhosen anziehen und Felicitas und Martinas Kickstarter-Kampagne unterstützen!

Und was dabei rumspringt: Je nachdem, wieviel Ihr spendet, gibt es als Dankeschön für Eure Unterstützung zum Beispiel Poster, Rudi-Shirts oder Regenbogen-Socken. 

Fotos: Hello, November