Schöner Kleben: unsere selbst gestalteten Weihnachts-Sticker

Aufkleber sind bei uns der große Renner. Zum Fest brauchen wir natürlich besonders viele – und tolle! Diese Weihnachts-Sticker haben wir selbst gestaltet und verzieren damit Karten, Geschenke, Bücher… Ein Advents-Allrounder!

Aufkleber, die etwas Individuelles haben, aber trotzdem nicht nach handgeschriebenem Marmeladen-Etikett aussehen – geht das? Jawoll! Die Möglichkeit, mit ein paar Klicks eigene Sticker zu gestalten, habe ich vor einigen Wochen bei der Online-Druckerei Moo entdeckt. Und wollte das zu Weihnachten gleich mal testen. 104 Aufkleber mit glänzender Vinyl-Oberfläche haben wir geordert, mit vielen verschiedenen Motiven. Das Tolle ist nämlich: Man kann so viele verschiedene Layouts hochladen, wie man möchte.

weihnachts-sticker-2weihnachts-sticker-3

Für die Weihnachts-Sticker mit Bild habe ich Zeichnungen der Kinder eingescannt und als Foto auf den Aufklebern platziert. Die Sprüche habe ich mit meinem Online-Bildbearbeitungsprogramm Picmonkey gestaltet. Ging alles ratzfatz, allerdings hat Moo keine Lichtgeschwindkeits-Lieferzeiten. Wer also gerade Auch-haben-wollen-Gefühle bekommt, sollte sich rasch ans Werk machen, damit alles rechtzeitig vor dem Fest da ist!

Aber das Warten lohnt sich, denn die Aufkleber machen schwer was her: auf Weihnachtspost genauso wie auf Geschenken. Für die Christbaumkugel-Karten im Bild ganz oben haben wir übrigens einfach einen Bindfaden unter dem Weihnachts-Sticker befestigt und auf der Rückseite mit einem Stück Washi-Tape fixiert.

Natürlich habe ich auch ein paar Sticker mit Mutti-so-yeah-Logo entworfen. Die machen sich besonders gut auf meinem neuen Moo-Notizbuch (im Schuber, mit schickem grauem Buch-Einband und grünem Farbstreifen in der Mitte). Ein perfekter Platz für neue Ideen!

moo-notizbuch


Dieser Artikel entstand mit Unterstützung von Moo 

 

 

Kommentar-Funktion geschlossen.