Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Sieben Dinge, für die Papas völlig abgefeiert werden – warum Mamas eigentlich nicht?

… na gut, wahrscheinlich würden wir dann aus dem Feiern gar nicht mehr rauskommen!

  1. der Tochter eine Frisur machen (die Steigerung: mit Flechten!)
  2. zum Elternabend gehen (die Steigerung: mit Wortbeitrag!)
  3. mit dem Kind zur U-Untersuchung gehen (die Steigerung: ohne das Impfheft zu vergessen!)
  4. mit den Kindern ein Wochenende alleine verbringen (die Steigerung: ohne Babysitter und/ oder Großeltern!)
  5. Elternzeit nehmen (die Steigerung: mehr als die beiden Monate, die man miteinander in Urlaub fährt!)
  6. mit dem fiebernden Kind zu Hause bleiben (die Steigerung: mit Ansteckungsgefahr!)
  7. dem Kind etwas zum Anziehen kaufen (die Steigerung: in der richtigen Größe!)
4 Responses
  • Hach, ich möchte ja gar nicht gefeiert werden. Es wäre ja schon schön, wenn man in „Ich kann nicht mehr“-Momenten ein bisschen mehr Anerkennung bekäme als nur „da musst du durch“, „ist halt so“ oder sogar „stell dich nicht so an“ … Seufz.

    • Mareike
      22.08.2016

      Oh man, das hört sich aber so an, als ob Du doch Feiern verdient hättest!! Liebe Grüße!

  • Silvaine
    04.09.2016

    Kann mich nicht beklagen, mein Freund hat auch 3 Jahre Elternzeit genommen und macht alles auf dieser Liste und noch vieles mehr. Andere Muttis machen sich darüber lustig, aber das ist nur Neid.

    • Mareike
      04.09.2016

      … ja, das IST Neid;-) Aber nicht ärgern lassen, weitermachen!