Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Vier tolle Freundebücher für den Kindergarten

Es gibt in Kindergärten nicht viele Dinge, die so zuverlässig weitergereicht werden wie Läuse und die Hand-Fuß-Mund-Krankheit. Aber Freundebücher zählen auf jeden Fall dazu. Hier sind vier Varianten, bei denen Minis ganz viel selbst machen können – und sogar Mamas Spaß am Ausfüllen haben.

Hä? Freundebücher für Drei- bis Fünfjährige, die noch nicht einmal lesen können? Was soll denn das für einen Sinn haben, dachte ich mir, als das erste Mal eines bei uns im Garderobenfach lag. Aber die Kleinen lieben das: vorgelesen bekommen, was die anderen für Lieblingsessen, -tiere, -lieder haben. Eintragen, wie groß man selbst schon ist und was man doof findet. Eine Art Kindergarten-Facebook eben. An diesen vier Freundebüchern hat sogar Mama Spaß – und Mini kann beim Ausfüllen ganz viel helfen:

1. Mein Kinder Künstler Freundebuch (Beltz & Gelberg): tolle Illustrationen, Platz für 39 Freunde, Nixmach- und Mitmachseiten für alle (zum Beispiel Schimpfwortsammlung, Wir-in-30-Jahren-Galerie),  unverbrauchte Fragen  („Davon habe ich mal gekotzt“, „Wenn ich ein Tier wäre“, „Ich wünschte, ich hätte deine…“) und Lustiges zum Ankreuzen („Schonmal geschummelt? Popel gegessen? Vom Einer gesprungen?“). Eigentlich erst ab sechs empfohlen, aber mit Mamas Hilfe haben auch große Kindergartenkinder Freude dran.

→ für Spaßvögel und Kreativgeister

2. Meine Freunde – zum Eintragen mit Pinsel, Stempel, Kleber (Carlsen): Wenig zu schreiben, dafür ganz viel Platz zum Selberwerkeln. Lustige Malaufgaben („Meine Lieblingsfrisur“, „Mein Lieblingsbuch“), am Ende des Buches gibt es eine Vorlesegeschichte.

→ für ganz Kleine, die gerne malen

3. Book Of Friends (Wednesday Paper Works): Jedes Kind gestaltet anhand der gleichen Vorlage ein Bild von sich, Material dazu gibt es im beiliegenden Goodiebag. Die Fragen werden durch Icons kommuniziert, die im Anhang in zwanzig Sprachen übersetzt sind. Auf Wunsch auch durch eine Namensprägung personalisierbar.

→ für Kinder mit mehrsprachigem Freundeskreis

4. Freunde! Mein Buch für Euch (RatzRaum)

Knallbunt und trotzdem angenehm klar strukturiert: Verschieden große Kreise werden mit Fotos, Fingerabdrücken, selbstgemalten Bildern, beiliegenden Stickern und Antworten gefüllt. Erhellendste Frage: „Was kannst du besser als deine Eltern?“

→ für Freundebuch-Einsteiger, weil sehr überschaubar

Fotos in der Collage: 1. Beltz & Gelberg, Copyright Illustration Labor Ateliergemeinschaft, 2. Carlsen, 3. Wednesday Paper Works, 4. RatzRaum