Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Buhuuuu! Kleine Brezel-Geister und was wir sonst noch so an Halloween essen

Posted on

Halloween-Endspurt! Die kleinen Kerle hier fürs Schocker-Buffet sind zum Glück so schnell fertig, dass genug Zeit zum Verkleiden und Rumgruseln bleibt.

Ach, ich schwanke ja immer noch, ob ich diese Veranstaltung nur gruselig oder auch ein bisschen schön finden soll. Aber hey, ich weiß immerhin schonmal, was wir an Halloween essen! Einen kleinen, feinen Haufen Brezel-Geister, der im Kühlschrank auf uns wartet. Diese Idee von einem meiner Pinterest-Boards wollte ich schon irre lange mal ausprobieren, hatte bislang allerdings keine Lust auf die Schoko-Schmelz-Sauerei. Aber jetzt haben wir uns ran gewagt! Halb so wild, kann ich vermelden – und das, obwohl beide Kinder ellbogentief involviert waren.

Kleine Schoko-Brezel-Geister – so geht’s
Halloween Essen Brezel Geister

Was Ihr für die Mini-Gespenster braucht: kleine Snack-Brezeln (am besten ohne Salz), weiße Schokolade oder Konfitüre, eventuell ein wenig Kokosöl, Zuckeraugen.

Und so funktioniert’s: Die Schokolade oder Konfitüre im Wasserbad schmelzen. Falls die Masse zu dickflüssig ist, eventuell etwas Kokosöl hinzufügen. Die Brezeln mit einer Gabel einzeln eintauchen und die Schokolade so abtropfen lassen, dass die untere Öffnung frei ist und ein kleiner, schreiender Geister-Mund entsteht. Zum Trocknen auf ein Brett legen und gleich die Zuckeraugen andrücken. Im Kühlschrank wird alles wieder so schön fest, dass sich die Brezel-Geister in einer Dose stapeln lassen.

Mindestens genauso schnell fertig sind übrigens unsere Oreo-Spinnen. Und wenn Ihr noch auf der Suche nach weiteren Ideen für das Grusel-Buffet seid, dann schaut doch mal auf meiner Halloween Essen Pinnwand bei Pinterest vorbei.

Oreo-Spinnen