Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Einmal Ostern im Glas, bitte!

Posted on

Gerne, dauert zwei Minuten. – Ach, echt, länger nicht? – Nee! Ist der Last-Minute-Ableger der Oster-Deko. Aber pssst…. nich weiter sagen…

Erinnert Ihr Euch noch an den kleinen Winter im Glas, den wir im Advent gebastelt haben? Mir fiel er vor ein paar Tagen wieder ein, als ich im Küchenschrank nach der Osterdeko gesucht habe und dabei ein paar übrig gebliebene Bügelverschluss-Gläser aus der Vorweihnachtszeit entdeckte. Warum eigentlich nicht auch Ostern im Glas, hab ich mir gedacht. Und dann festgestellt, dass diese Variante sogar NOCH einfacher ist. Ob als minimalistisches Osternest, Mitbringsel oder Deko für die Festtafel – so funktioniert’s:

Ostern im Glas – Material und Anleitung

Ihr braucht:

  • möglichst kleine Gläser mit Schraub- oder Bügelverschluss (meine sind von Søstrene Grene)
  • kleine Spielfiguren mit Oster-Credibility (also, Hasen, Lämmchen, Hühner… wir haben in der Playmobil-Kiste gewühlt, kleine Schleich- oder Holzfiguren gehen aber natürlich auch)
  • bunte Schoko-Ostereier
  • Band und Geschenkanhänger zum Verzieren
  • Heißklebepistole (oder Bastelkleber)

Das Glas gut spülen und trocknen. Die Spielfigur mit der Heißklebepistole auf dem Deckel befestigen (das macht Mama), auskühlen lassen. Das Glas mit den Schoko-Eiern befüllen und schließen. Mit einem passenden Band und einer persönlichen Nachricht verzieren.