Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Filzen mit Kindern: bunte Eisketten selber machen

Plitsch, platsch, Wasserspaß! Im Sommer macht Filzen mit Kindern besonders viel Laune. Erst recht, wenn aus kleinen Wollkugeln leuchtend bunte Eisketten werden. Eine easypeasy Anleitung.

„Erst haben wir so ein bisschen gefilzt, dann haben wir so ein bisschen geperlt, dann waren sie fertig“. Das hat der Vierjährige letztes Wochenende einer Frau geantwortet, die auf dem Straßen-Sommerfest wissen wollte, wie wir denn unsere bunten Eisketten gemacht haben. Er sollte meine Blog-Artikel schreiben! Denn ja, so einfach ist es. Im Prinzip. Für alle, die doch noch mehr Details wissen wollen, hier eine kleine Anleitung…

Filzen mit Kindern – Material und Anleitung für bunte Eisketten

Ihr braucht zum Filzen Wolle (für die Eiskugeln fand ich Pastelltönen besonders passend) sowie warmes Wasser und Seife. Die Eistüten sind Holzspitzen zur Verstärkung von Schultüten – gibt es gerade in vielen Bastel- und Schreibwarenläden, aber natürlich auch online. Zum Auffädeln haben wir ein Baumwollband genommen, das mit einer dicken Nadel durch die fertige Filzkugel gezogen wird. Und mit ein paar bunten Holzperlen wird’s natürlich noooch viel schöner.

  • Filzen: Warmes Wasser in eine Schüssel füllen, die feuchten Hände gründlich mit Seife einreiben und aus etwa handgroßen Wollbäuschen kleine Eiskugeln filzen. Dazu die Wolle mit wachsendem Druck in den Handtellern rollen und zwischendurch immer wieder befeuchten. Es dauert eine ganze Weile, bis daraus eine feste Kugel wird (mindestens fünf Minuten) und ist zumindest bei uns eine recht nasse Angelegenheit. Weshalb es eine gute Idee ist, nun alles erstmal ein wenig durchtrocknen zu lassen. Dann die Holzspitzen am oberen inneren Rand mit Kleber bestreichen und jeweils eine Kugel befestigen (am besten macht Mama das mit der Heißklebepistole, dann kann’s ohne lange Warterei weitergehen, normaler Bastelkleber tut’s aber sonst auch).
  • Fädeln: Mit einer robusten Nadel das Baumwollband durch das obere Drittel der Eiskugel ziehen (größere Kinder können das schon alleine, bei den Kleinen hilft Mama). Das Perlenfädeln geht dann auch ohne Nadel. Wenn nur einzelne Perlen als Farbakzente an das Band sollen, kleine Zwischenknoten setzen. Am Schluss beide Enden des Bandes miteinander verknoten.
  • Fertig: Weil wir gleich eine ganze Eisketten-Großproduktion gestartet haben und gar nicht alle gleichzeitig tragen können, durften ein paar der Schmuckstücke nach dem Fotografieren als sommerliche Wanddeko hängen bleiben. Geht auch gut, finde ich.

Falls Ihr Euch diese Idee zum Filzen mit Kindern bei Pinterest merken wollt – hier das passende Bild:

Und falls Ihr auf der Suche nach noch mehr Ideen zum Filzen seid: vielleicht gefallen Euch auch unsere Eichelbecher-Ketten.