Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Lesen, gucken, basteln, planen: unsere Januar-Yeahs

So, ausgeschlumpert! Ich bin zurück aus der Winterpause – und zwar mit knallermäßigen Entdeckungen im Gepäck: zum Beispiel einem YouTube-Kanal, auf den ich schon lange gewartet habe, einer groooßen Portion Yoga und einer neuen Seriensucht.

1. Diesem Moment habe ich schon lange entgegengefiebert: Meine Freundin Svenja hat Anfang Januar ihren neuen DIY-YouTube-Kanal gelauncht und seither beobachte ich voller Staunen, was dort täglich passiert. Ich liebe dieses großartige Farbkonzept, ich liebe ihre frischen Ideen und vor allem liebe ich, dass Svenja mit ihrem Traum einfach mal loslegt und alle, die möchten, ganz ehrlich an ihren Erfahrungen teilhaben lässt (zum Beispiel hier und hier). Wenn Ihr gerne mit Euren Kindern oder auch für Euch alleine bastelt, schreibt, gestaltet, müsst Ihr unbedingt bei Svenja vorbeischauen (spätestens nach diesem Trailer hier geht das sowieso nicht anders):

2. Der Honig-Verbrauch in unserer Familie ist so exorbitant hoch, dass wir eigentlich mal drüber nachdenken sollten, unsere eigenen Bienenvölker zu halten. Dass wir das theoretisch sogar bald könnten, haben wir dem wunderschön illustrierten Bilderbuch Bienen zu verdanken, in dem wir gerade regelmäßig versinken. Ein tolles Geschenk!

3. Meine Kinder finden den Yoga-Kanal von Mady Morrison sowieso großartig („Mama, mach mal die Yoga-Frau an!“). Und weil ich die Abende des vergangenen Jahres viel zu häufig vor dem Rechner statt auf der Matte verbracht habe, kam mir ihre 30-Tage-Yoga-Challenge gerade recht: jeden Tag eine Dosis Yoga – aber meist so knackig kurz, dass alles gut in meinen vollgestopften Mama-Alltag passt. Zwei Wochen bin ich nun schon dabei (man kann auch erst später einsteigen!) und fühle mich allmählich wie ein Sport-Streber. Wie ein sehr entspannter Sport-Streber natürlich.

4. Pläne schmieden (geht mit diesem personalisierten Kalender natürlich besonders gut, vielen Dank an PersonalNovel)! Meine neue Blog-Serie SO-NE-YEAH-MUTTI habe ich ja bereits gestartet und ich kann es kaum erwarten, Euch die nächsten Mamas vorzustellen. Aber da sind auch noch ein paar andere große und kleine Dinge in der Mache, auf die ich mir irre freue und von denen ich hoffentlich bald mehr erzählen kann. So, und wo wir schonmal bei fiesen Cliffhangern sind…

5. … habt Ihr eigentlich bereits „This Is Us“ gesehen? Diese sensationelle, großartig einfühlsam erzählte Serie über die Geschichte einer Familie, die einem schon nach wenigen Folgen so nahe kommt, dass es fast ein wenig unheimlich ist? Falls nicht: unbedingt nachholen. Habe ich über die Weihnachtsfeiertage regelrecht weggesuchtet und freue mich nun wie Bolle auf Staffel 2!

6. In der neuen Eltern gibt es ein tolles Special zum Thema „Kindergeburtstage feiern“. Und nachdem ich in meinem Buch Ene, mene, Miste, Mutti schreibt ’ne Liste bereits die besten Party-Survival-Tipps für Eltern vom Stapel gelassen habe, befand man mich in der Redaktion für geeignet, auch einen Teil dazu beizutragen. Natürlich, Ihr habt es wahrscheinlich geahnt – in Listenform!

Und welche Entdeckungen habt Ihr während der freien Tage auf und neben der Couch so gemacht? Welche Serien lohnen sich besonders, welche Bücher sollte ich mir in diesem Jahr auf jeden Fall auf den Nachttisch legen?